Ein Anime/Manga RPG-Forum, welches in einer apokalyptischen Cyberpunk/Sci-Fi-Welt spielt ...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Teamerweiterungen
Wachsende Schatten
Letzte Aktualisierungen
NPC Besprechungen
NPC Liste
Neon Demon
Barkeeper auf Reisen
Avatarliste
Reservierungen
[Umfrage] Neues Charakterlimit
von Creator
von Visitor
von Azumi
von Azumi
von Creator
von Neon
von Liam Sinclair
von Creator
von Cifer
von Cifer
Di Dez 04, 2018 7:35 pm
Sa Dez 01, 2018 4:18 pm
Fr Nov 30, 2018 5:02 pm
Fr Nov 30, 2018 5:00 pm
Fr Nov 30, 2018 4:58 pm
Do Nov 29, 2018 8:47 pm
Do Nov 29, 2018 4:17 pm
Do Nov 29, 2018 12:32 am
Di Nov 27, 2018 11:40 am
So Nov 25, 2018 12:26 pm

 :: Datenarchiv :: Anmeldung Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Neon Demon

avatar
Beiträge : 1
Anmeldedatum : 29.11.18
Mitglied



Neon
Mitglied
BeitragThema: Neon Demon    Do Nov 29, 2018 8:47 pm
Neon Demon | Kiheda | Cyborg
Allgemeines

» Name: Neon Demon
» Geburtsdatum: 03.05.2064 (22)
» Geschlecht: weiblich

» Herkunft: Neovine, Westbezirk, Down-City
» Klasse/Rang/Beruf: Marshall
» Funktion: Kaplän
» Wohnort/Einsatzort: Greenlands, Parlous Wood


Lebenslauf

» Sam, der Name stand auf einem kleinen Zettel und war das einzige, was die Heimschwestern bei dem kleinen Säugling fanden. In einem Korb hatte man das Kind vor die Tür des Kinderheimes in der Down-City vom Westbezirk in Neovine gestellt. Die Eltern des kleinen Mädchens konnten nicht gefunden werden, weshalb das Kind im Heim verblieb und dort aufwuchs. Sam, entwickelte sich zu einem aktiven und aufmüpfigen Kind. Egal wo es Ärger gab, die Schwestern des Heimes mussten selten lange nach dem Übeltäter suchen. Sam war mittendrin, sorgte sich nicht um Ethikketten oder Mädchengehabe. Sie wollte Abenteuer erleben und Spannung fühlen. Sie wollte mehr, als dieses Heim ihr bieten konnte. Doch zuerst musste sie die Kindheit dort überstehen. Fades Essen, Sticheleien der anderen Kinder und die ständigen Ermahnungen der Schwestern. Nicht selten saß Sam im Schweigezimmer. Eine Bestrafungs-Mmaßnahme, die bewirkte, dass Neon eine regelrechte Abneigung gegen erzwungene Stille entwickelte. Sie hasste es still sitzen zu müssen, stundenlang, bis eine Schwester sie erlöste und freiließ. Die Maßnahme sorgte nach und nach dafür, dass Sam immer rebellischer reagierte. Sie testete ihre Grenzen aus, blieb immer öfter, immer länger fort und missachtete die Auflagen des Heimes, bis sie eines Tages gar nicht mehr zurückkehrte. Wie vom Erdboden verschluckt, fand man keine Spur mehr des mittlerweile 11-Jährigen Mädchens und gab schließlich die Suche auf. Was keiner wusste, Sam hatte während ihrer Streifzüge durch die Down-City einige Straßenkinder kennengelernt. Kinder in ihrem Alter und welche die bereits 15 Jahre alt waren und die sich selbst durchschlugen, Kleinigkeiten für die Kiheda erledigten oder Essen auf andere Art und Weise besorgten. Bei dieser kleinen Gruppe blieb Sam für einige Zeit und benannte sich schließlich auch in Neon um, um sämtliche Verbindungen mit ihrem alten Leben zu kappen. Von der Gruppe erlernte sie die PC-Sprache, lernte verschiedene Fähigkeiten um sich auf der Straße durchzusetzen und wie man unauffällig agierte. Vier Jahre blieb sie bei der kleinen Gruppe, beschäftigte sich mit dem Hacken von Daten, lebte ihre Leidenschaft für das Malen durch nächtliche Sprayaktionen aus und sang hin und wieder für die jüngeren Kinder. Sie erinnert sich gern an die Zeit zurück, gab sie ihr doch so viel mehr, als es das Heim je konnte. Doch Neons Zukunft lag in etwas anderem. Sie wollte mehr als das, was sie besaß, mehr als das Leben auf der Straße oder leerstehenden Häusern.

So schloss sie sich mit 15, über die Kontakte ihrer Freunde, der Kiheda an, erledigte als Knappe anfangs noch kleinere Aufträge und konzentrierte sich weiterhin auf ihre Fähigkeiten, während sie Nachts auf künstlerische Reise ging. Mit Spraydosen im Rucksack und mit einer speziellen Farbe bemalt, die Licht speicherte und im Dunkeln abgab, lief sie die Straßen entlang. Hier und da hinterließ sie Zeichen der Kiheda, suchte neue Wege und Versteckmöglichkeiten. Ein geradezu dummer Zufall sorgte dann dafür, dass sie mit 18 Jahren beinahe ihre Träume hätte aufgeben müssen. Unaufmerksam war sie geradezu gewesen, als sie in einem heruntergekommenen alten Gebäude etwas auf dem Boden fand und aufhob. Der Kasten sollte sich als Apparatur herausstellen, die die Raitas einst hergestellt hatten, um die Kiheda damit zu schlagen. Das kleine Gerät löste einen grellen Blitz aus und verstreute eine Art Gift, das die Lungen zerfraß. Damals hatte sie wohl nicht ausgelöst, doch scheinbar hatte sich etwas in dem Gerät gelöst, als Neon es aufhob. Mit einem hellen Lichtblitz, der Neon die Netzhaut förmlich verbrannt, löste die Apparatur sich aus und so sah das Mädchen nicht, wie weißer Dampf aus dem Gerät kam und von ihr eingeatmet wurde. Mit einem Aufschrei ließ sie das Ding fallen, taumelte rückwärts, stolperte beinahe und hielt sich die Augen zu. Wimmernd und röchelnd fand sie irgendwie den Ausgang wieder, schleppte sich die Straße entlang, hoffend, flehend, dass jemand ihr würde helfen können. Jenes Wunder trat auch sobald ein. Kiheda-Mitglieder fanden das Mädchen mittlerweile bewusstlos am Boden auf und brachten es zu einem Schutzbefohlenen, der sich ihrer annahm. Augen und Lunge waren nicht mehr zu retten. Sie würde blind sein und auch die Lunge konnte wohl nicht mehr ihren Dienst leisten. Man entschied sich recht bald, dass das Mädchen gerettet werden sollte. Neon war noch jung und wies Potenzial auf, welches es zu retten galt. Eine künstliche Lunge übernahm fortan die Arbeit, während neue Augen das Sehen übernahmen.

Es dauerte seine Zeit, bis sie sich an die Veränderungen gewöhnt hatte, bis sie mit den Augen richtig umgehen konnte. Doch Neon lernte schnell und die Dankbarkeit, die sie für die Kiheda empfand, spornte ihren Eifer geradezu an. Ihr Ziel Kaplän zu werden verfolgte sie hartnäckig, arbeitete Tag täglich an ihren Fähigkeiten, ging aber auch weiterhin auf nächtliche Ausflüge. Dank der Augen kann sie ja nun erkennen, was da am Boden liegt. Jahre vergingen so weiter ereignislos, sie arbeitete sich hoch, verfolgte ihre Ziele und erreichte schließlich diese. Mit nun mittlerweile 22 Jahren ist sie Marshall bei den Kaplän und wurde frisch nach Parlous Wood in den Greenlands versetzt. Was genau sie hier soll, ist ihr noch nicht so ganz klar. Ihr ehemaliger Vorgesetzter meinte, dass sie neue Erfahrungen dort sammeln solle ...


Persönlichkeit

» Neon ist eine wandelnde Katastrophe, so zumindest wird sie oft von Freunden oder Kollegen bezeichnet. Ein wenig recht impulsiv geht sie tatsächlich ihren Gedanken nach, verbeißt sich auch schon mal in etwas und weicht eher selten von ihren Vorstellungen ab, wenn der andere nicht ausschlagkräftige Argumente vorbringen kann, die sie vom Gegenteil überzeugen. Allerdings ist Neon auch eine wahre Freundin, auf die man sich im Notfall verlassen kann, die auch schon mal in ein brennendes Haus rennt, um einen Freund zu retten. [uv]

» Vorlieben:
» Kunstwerke erschaffen mit Spraydosen
» Singen ist eine Leidenschaft von ihr, die jeder zu hören bekommt, auch wenn er es vielleicht gar nicht will
» Musik ist allgemein eine Leidenschaft von Neon, denn Musik kann Träume erzeugen
» Einsamkeit, auch wenn das ihre offene und aktive Art nicht so recht vermuten lassen, verbringt Neon auch gern mal Zeit allein
» Hacken, setzt man Neon an einen PC versinkt sie völlig in ihrer Arbeit und scheint für einige Zeit auch nicht mehr ansprechbar

» Abneigungen:  
» sie hasst es regelrecht, wenn sie mitbekommt, dass jemand ihre Arbeit zerstört, oder beleidigt
» sie mag Regen nicht, einfach, weil er für die Vergänglichkeit von Kunstwerken verantwortlich ist
» gezwungene Ruhe, Neon kann nicht lange still sitzen, wenn man das von ihr erwartet, meist wird sie dann regelrecht hyperaktiv
» allem was mit langeweile zu tun hat, begegnet Neon mit Abneigung, auch langweilige Wesen gehören dazu, sie braucht den Trubel

» Sonstiges:  
» (Hat Dein Charakter irgendwelche Ticks, besondere Ziele oder sonstiges? Wie steht er zu den verschiedenen Fraktionen?)

Aussehen

» Öffentlichkeit:
Triffst du im Alltag auf Neon, ist sie ein relativ unauffälliger Mensch. Mit 1,67 m überragt sie nicht gerade die Welt, kann sich aber dennoch durchsetzen, was man ihren blass blauen Augen ansieht, die mit Schalk und Übermut gefüllt zu sein scheinen. Ihr schmales Gesicht ist von heller Haut, ihre Lippen sind zu einem Grinsen verzogen. Eingerahmt wird das ganze von dichtem lilafarbenen Haar, welches in einen Zopf zusammengefasst wird und unter einem Cappy liegt. Das Cappy ist aus dunklem Lila, mit goldenen Rändern und den drei Buchstaben KDA auf der Front. Wandert man nach unten, ist das nächste ein Chokerhalsband aus schwarzem Samt, welches sie so gut wie niemals ablegt. Als Oberteil trägt sie ein weißes Bandeau Top und darüber eine Bauchfreie dünne Daunenjacke in Lila, ebenfalls mit goldenen Rändern besetzt. Auf dem Rücken der Jacke prangt ein goldener Drache, das Symbol ihrer Familie. Ihre Hände stecken in kurzen Handschuhen, deren Finger frei sind und in Schwarz und Gold gehalten sind. Ihre Hose ist am linken Bein kurz gehalten wie eine Hotpant, reicht am rechten Bein jedoch enganliegend bis zum Knöchel hinab, lässt den Fuß frei. Ihr linkes Bein trägt dafür eine Kniehohe schwarze Socke. Ein weißer Gürtel mit einer goldenen Herzschnalle hält das ganze am Platz. Bequeme Turnschuhe sorgen für den komfortablen Lauf, ebenfalls in Schwarz mit goldenen Akzenten. Man merkt eventuell schnell, dass Neon auf Gold steht.

» Untergrund:
Könnte Neon am Tag als normaler Mensch durchgehen, so erscheint ihre wahre Natur, wenn die Nacht beginnt. Dank einer speziellen fluoreszierenden Farbe, macht Neon ihrem Namen alle Ehre. Ihre Haare leuchten in einem auffälligen hellen Lila, ihre Augen sind umrahmt von einem pinkem Ton und die Augen selbst leuchten plötzlich Gold/gelb. Ihre Mütze bekommt hellblaue Muster, genau wie ihre Jacke. Neons Handschuhe leuchten weiß, als wären sie in Licht getaucht und ihr Körper, vom Hals abwärts zum Bauchnabel, ist mit leuchtenden Mustern verziert. Auch der Gürtel erstrahlt in hellem weiß, lediglich die Hose bis hinab zu den Beinen bleiben unverändert. An den Schuhen sind ein paar vereinzelte leuchtend lilafarbene Linien zu erkennen. Als Schutz vor erkennung und vor den Farbpartikeln der Spraydosen, trägt Neon einen Mundschutz, auf dem ein Gebiss mit Reißzähnen abgebildet ist.

» Cyborg:
Neon sieht man es im ersten Moment nicht an, dass sie ein Cyborg ist. Doch tatsächlich ist ihre Lunge durch eine Künstliche ersetzt worden. Ebenso sind auch ihre Augen nicht mehr die ihren. Lediglich das blasse Blau entspricht ihnen noch, dass sie jedoch ihre Farbe ändern können, weist darauf hin, dass die Augen künstlich sind. Somit ist es entsprechend nicht sehr auffällig, sorgt jedoch dafür, dass sie kein vollwertiger Mensch mehr ist.

Fähigkeiten

» Kampfstil:
» (Fließtext oder stichpunktartige Sätze)

» Stärken:
» (Fließtext oder stichpunktartige Sätze ; mindestens 3)

» Schwächen:
» (Fließtext oder stichpunktartige Sätze ; mindestens 3)

Formelles

» Bildernachweis:
» Akali KDA - league of legends

» Mulitaccounts:
» Airis Graham

» Reales Alter:
» 22

» Gefunden:
» siehe Airis



Nach oben Nach unten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten

 :: Datenarchiv :: Anmeldung
-
Gehe zu: