Ein Anime/Manga RPG-Forum, welches in einer apokalyptischen Cyberpunk/Sci-Fi-Welt spielt ...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Hallöchen
Wartungsarbeiten
Postpartner Suche
Die Blaue Rose - Mafia RPG
Daiyonsekai
Azumi's Abwesenheiten
Fröhlichen Herbstanfang!
von Airis
von Creator
von Airis
von Visitor
von Visitor
von Chrome
von Visitor
Heute um 7:10 am
Gestern um 2:42 pm
Sa Okt 06, 2018 4:02 pm
Do Okt 04, 2018 8:04 am
So Sep 30, 2018 2:43 pm
Mi Sep 26, 2018 9:09 pm
Di Sep 25, 2018 4:08 pm

 :: Das große Inplay :: Outlands :: Greenlands :: Parlous Wood | Kiheda Outpost Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Trainingsplatz

avatar
Beiträge : 144
Anmeldedatum : 29.09.14
Gründungs- & Teamaccount



Creator
Gründungs- & Teamaccount
BeitragThema: Trainingsplatz    Mi Mai 09, 2018 9:36 pm
Der Trainingsplatz des Greenlands Outpost befindet sich ebenfalls in einem Baumhaus, jedoch hat dieses Baumhaus viele Fenster, um den Platz während der Tageszeit zu erleuchten. Nachts wird er nicht beleuchtet und es gibt auch keine Lampen. Dennoch wird auch nachts trainiert, da man entweder die Nachtsicht fördern möchte oder einfach durch Prothesen im Dunkeln sehen kann.
Der Platz an sich bietet alles, was das Herz begehrt: Trainingspuppen, Ziele zum Schießen üben - teils auch welche, die sich bewegen -, ein großer Platz, auf dem man den Zweikampf üben kann und noch sämtliche andere Plätzchen und Gerätschaften.

http://neovine-animerpg.forumieren.com
Nach oben Nach unten
avatar
Beiträge : 5
Anmeldedatum : 02.05.18
Mitglied



Mei
Mitglied
BeitragThema: Re: Trainingsplatz    Mo Mai 14, 2018 12:59 am
[Einstiegspost]

„Also...Warum bin ich hier?“ Mit zögerlicher Stimme sprach Mei, während sie den letzten Gurt ihrer Ausrüstung befestigte und sich dann an den Mann wandte, der ein wenig abseits des Schussübungsstands stand und sie eindringlich beobachtete. Der Mann namens Jayce seufzte genervt. „Nun, um sicherzustellen, dass du richtig funktionierst. Vor allem, wenn du unserem Seneschall gegenüberstehst.“ erwiderte er. Offensichtlich war er der Androidin gegenüber misstrauisch, aber sie selbst hatte da kein Verständnis für. „Aber bei meinen letzten Tests konnten keine Probleme festgestellt werden. Ich dachte, das würde reichen.“ protestierte sie. Zwar hatte sie kein Problem damit, Attrappen abschießen zu müssen, aber so ganz ohne gute Begründung erschloss sich ihr der Sinn der Sache nicht. Aber sie erhielt keine Erklärung oder überhaupt eine verbale Antwort, denn Jayce schmiss bloß eine einfache Pistole in ihre Richtung, die sie auffing. „Hör auf zu reden und aktiviere stattdessen deinen Kampfmodus.“
Mei warf Jayce noch einen beleidigten Blick zu, bevor sich ihre Mimik glättete und sich die rot leuchtenden Pupillen ihrer Augen weiteten. „Wie lauten Ihre Befehle?“ fragte die selbe Stimme, die zuvor noch protestiert hatte in einer etwas monotoneren Tonlage. „Mann, das ist echt unheimlich...“ murmelte Jayce, was sie zwar hörte, aber nicht darauf reagierte. Seiner Haltung und seinem Gesichtsausdruck zu urteilen schienen ihm Androiden generell sowieso nicht ganz geheuer zu sein. „Äh, stell dich mit dem Rücken zu den bewegenden Zielen und auf mein Zeichen drehst du dich um und versuchst, alle Ziele so schnell wie möglich mit der Pistole zu treffen.“ Während Jayce sprach, gestikulierte er herum und wirkte dabei beinahe nervös, als würde tatsächlich die Gefahr bestehen, dass ihm die Androidin was antun würde. Diese tat aber bloß, was ihr gesagt wurde, nachdem sie einmal kurz die Pistole betrachtet hatte, die er ihr zuvor zugeschmissen hatte.
Mei's Blick lag starr auf Jayce, während sie auf sein Signal wartete, was nicht unbedingt dazu beitrug, ihn zu beruhigen. „Okay, Feuer.“ gab er ihr schließlich das Signal, worauf sie sich mit einer schnellen, geschmeidigen Bewegung umwandte und dann ein Ziel nach dem anderen abschoss. Genau fünf mal hallte das laute Knallen der Pistole durch den Raum und alle fünf der sich bewegenden Ziele besaßen nun ein Loch. Von Jayce gab es dafür einen anerkennenden Pfiff. „Krasse Leistung. Und du hörst genau auf Befehle, ja? Kannst zwischen Freund und Feind unterscheiden?“ fragte Jayce nachdenklich. „So ist es.“ antwortete sie knapp. Es herrschte eine kurze Pause. „Okay, du kannst jetzt wieder normal sein...Hör bloß auf, mich so anzugucken.“ meinte er, während er wegsah, worauf Mei wieder in ihren normalen Modus wechselte und ihn irritiert anschaute. „Wie, das wars schon?“

________________________________________


Nach oben Nach unten
avatar
Beiträge : 28
Anmeldedatum : 26.07.17
Mitglied



Rakshan
Mitglied
BeitragThema: Re: Trainingsplatz    Di Jul 31, 2018 8:35 pm
Cf: GL | Tal der Dämmerung

Rakshan wurde bei seiner Ankunft im Outpost direkt von einem seiner Leute begrüßt. “Herr Seneschall, Sir, wir haben einen neuen Knappen, der noch auf seinen Rang getestet werden muss.“, meinte der direkt und der Weißhaarige sah ihn kurz ausdruckslos an, bevor er seufzte und nachgab. Er hatte Pflichten und nur, weil er etwas erschöpft war, konnte er die jetzt nicht so auf der Strecke liegen lassen. “Also gut, dann mal los, was?“ Der Junge nickte und hielt Raki die Akte der Person hin. “Lies vor.“, befahl er direkt und wirkte so zwar, als würde er seine Macht ausnutzen, damit er sich nicht großartig mehr anstrengen musste, aber stattdessen ging er so einfach geschickt aus dem Weg, zu sagen, dass er nicht lesen konnte (obwohl das mit der Macht wohl auch mit reinspielte).
Natürlich ließ sich sein Untergebener nicht weiter bitten und las ihm die Informationen über den Neuen vor. Dabei stellte es sich heraus, dass es gar kein ‚Er‘ war, sondern eine ‚Sie‘ und sie war eine Androidin namens Mei. Und er erfuhr noch etwas über ihre Fähigkeiten, die er gleich testen würde. Als wäre es perfekt geplant gewesen, kamen sie genau dann am Trainingsplatz an, als der Untergebene mit dem Vorlesen fertig wurde und als Mei ihren Angriff auf die Ziele startete. Der Seneschall musste zugeben, dass das schon beeindruckend war. Aber dann wiederum eigentlich Standard für einen gut funktionierenden Androiden. Die hatten ja so ein extra Teil eingebaut, damit die gut treffen können. Und auf solche Ziele zu zielen und sie zu treffen, war selbst für die Knappen nicht allzu schwer.

Raki fand immer gern in einem Zweikampf heraus, welchen Rang seine Untergebenen bekamen. Das war einfach besser, als ihnen nur dabei zuzugucken, wie sie auf doofe Ziele schossen. Manchmal ließ er sie auch gegen andere Untergebene antreten, um ihre Technik zu verstehen und sie vielleicht zu verbessern.
Jetzt stellte sich der Mann neben seinen Untergebenen Jayce und wartete, bis die Androidin aus ihrem Kampfmodus zurück war. “Das war nur das Aufwärmen. Jetzt wird’s ernst. Wir müssen ja herausfinden, welchen Rang du hast. Als erstes würde ich mal deinen normalen Modus testen. Aber davor hab ich dann doch noch eine Frage. Wie verhält sich das genau mit deinem Kampfmodus? Kannst du da auch selbst agieren oder brauchst du davor immer einen Befehl?“
Solange wie sie ihm antwortete, bereitete er sich schon einmal geistig auf den anstehenden Kampf vor. Und er musste sagen… er freute sich ziemlich.

Nach oben Nach unten
avatar
Beiträge : 5
Anmeldedatum : 02.05.18
Mitglied



Mei
Mitglied
BeitragThema: Re: Trainingsplatz    Mo Aug 20, 2018 5:38 pm
Mei musterte den Neuankömmling, der neben Jayce aufgetaucht war, als sie damit beschäftigt gewesen war, Ziele abzuschießen. Das Bild, was er abgab, stimmte mit dem des Seneschalls überein, was ihr mal gezeigt worden war, also war das ganz offensichtlich Rakshan. Irgendwie sah er weniger beeindruckend aus, als sie erwartet hatte, aber das war vermutlich nicht etwas, was sie laut sagen sollte. Stattdessen neigte sie auf das, was er sagte, den Kopf ein wenig irritiert zur Seite. „Androiden müssen sich aber nicht aufwärmen...“ nuschelte sie, hörte dann allerdings weiter zu. Zwar sagte Rakshan, dass es ernst wurde, aber anstatt entsprechend ernst drein zu schauen, hellte sich ihr Gesicht deutlich auf. Nun würde sie also erstmal so richtig zu einem Mitglied werden, da konnte sie sich bloß freuen!
Für einen Moment wirkte es so, als würde Mei nachdenken, nachdem Rakshan seine Frage geäußert hatte. „Den Kampfmodus zu aktivieren funktioniert ausschließlich mit einem Befehl, in diesem Modus kann ich nur bedingt selbst agieren. Wenn ich keine Aufgabe habe, ist mein Standardverhalten, dass ich mich und Verbündete schütze. Aber wenn ich eine Aufgabe erhalte und mir nicht genügen Details gegeben wurden, berechne ich selbst die möglichst effizienteste Methode der Ausführung. Mein freier Wille ist mit meiner Persönlichkeit verknüpft, was mich wiederum daran hindert, Leute zu verletzen, deshalb geht es leider nicht anders...“ Während sie sprach, klang sie zuerst hochmotiviert, aber mit dem letzten Satz klang sie beinahe kummervoll.
„Aber ich bin mir sicher, dass ich nützlich sein werde!“ verkündete Mei schließlich stolz und salutierte, wie sie es mal im Fernsehen gesehen hatte. „Sonst noch Fragen? Oder wie sieht mein erster Test aus?“ fragte sie schließlich und wirkte dabei ein wenig ungeduldig, obwohl sie sich darum bemühte, ihre Gefühle ein wenig im Zaum zu behalten. Gerade vor dem Seneschall sollte sie eigentlich ihr Bestes geben, einen guten Eindruck zu machen, aber sie war so aufgeregt, dass es ihr schwer fiel.

________________________________________


Nach oben Nach unten
avatar
Beiträge : 28
Anmeldedatum : 26.07.17
Mitglied



Rakshan
Mitglied
BeitragThema: Re: Trainingsplatz    So Sep 02, 2018 3:46 pm
Rakshan guckte irritiert, als Mei ihm erzählte, dass Androiden sich nicht aufwärmen müssten. “Ach, nicht? Na ja, aber das gibt es doch auch als Sprichwort, oder?“, frahgte er und sah dabei zu seinem Untergebenen, der dann nickte. “So in etwa, Sir, aber-“ “Na, dann passts doch!“, unterbrach er ihn und der Mann seufzte nur. Er war wohl schon einiges von seinem Seneschall gewöhnt.
Rakshan hörte dann genau zu, was seine neue Anwärterin denn so zu sagen hatte, besser gesagt, wie sie auf seine Frage antwortete. Wenn sie also nicht selbst agieren konnte, dann war es schon ausgeschlossen, ihr einen zu hohen Rang zu geben. Denn Truppen leiten konnte sie damit nicht. Aber ihr Modus erschien Rakshan durchaus als nützlich. Jedenfalls klang es schonmal gut, aber ob es dann auch so war, würde sich herausstellen. Motiviert war die Androidin aber schonmal. Das war doch schon mal gut! Dann dachte der Seneschall kurz etwas nach. “Also kannst du nur in deinem Angriffsmodus Leute verletzen?“, fragte er jetzt nach. Denn der letzte Satz ihrer Erklärung machte für ihn dann doch etwas weniger Sinn. Sein Kopf hatte versucht, dazu eine Lösung zu finden, nachdem er aber nicht darauf kam, fragte er nach, aber halt etwas später.

Wenn er Mei auch mal so anguckte, diese Vorfreude in ihren Augen … fehlte nur noch der Schweif, der hin und er wippte und dann war sie das perfekte kleine Hündchen. Führt Befehle aus, wenn man es ihr sagte, beschützt ihr Herrchen … war ja schon fast süß, wenn man den Fakt herausließ, dass sie die meiste Zeit wohl Personen angreifen oder gar töten würde. Je nach Befehl. Vielleicht musste der Weißhaarige da auch noch einiges ausprobieren, um ihre volle Kampfkraft herauszulocken. Das Salutieren war auch wirklich putzig, gepaart mit der Aufregung von ihr. Das veranlasste den Cyborg dann zu glucksen. “Du bist wirklich wie ein Hündchen. Ich mag dich!“ Er ließ ihr jedoch keine Zeit darauf zu reagieren, sondern antwortete auf ihre Frage. “In deinem ersten Test, wirst du im Zweikampf gegen mich antreten. Keine Sorge, ich mach dich nicht kaputt.“ Ein bisschen ja fast schade, aber er würde sie noch brauchen. Und sowieso war sie hier neu. Da musste er sie nicht direkt beim ersten Treffen direkt in ihre Einzelteile zerlegen. Nein, nein, er würde sich schon etwas zurückhalten.

Nach oben Nach unten



Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Trainingsplatz    

Nach oben Nach unten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten

 :: Das große Inplay :: Outlands :: Greenlands :: Parlous Wood | Kiheda Outpost
-
Gehe zu: